Mobile Betreuung

stundenweise bieten wir

im Raum Linz und Leonding an

Mit kompetenter Hilfe durch den Tag.

 

Unser besonderes Augenmerk liegt auf der individuellen Betreuung von SeniorInnen, die sich nach Kommunikation und Ansprache, Beteiligung am Alltag, aktiver Teilnahme an tagesaktuellen Aufgaben und Ereignissen sehnen.

 

Wir möchten SeniorInnen mit möglicherweise schon etwas eingeschränkter Selbstständigkeit, soweit als möglich fördern und bei den Anforderungen, die das tägliche Leben mit sich bringen, unterstützen. Körperpflege, Einkaufen, Kochen, Arztbesuche, Haushaltsaufgaben und vieles mehr, all das sind Aufgaben, die die SeniorInnen mit ein wenig Unterstützung und GANZ VIEL ZEIT doch noch selbst bewältigen können. Ihr Selbstwert wird somit gestärkt und ihre Lebensfreude erhöht.

 

Pflegegeld

Mit dem Pflegegeld wird ein Teil der pflegebedingten Mehraufwendungen durch eine pauschale Geldleistung abgegolten. Dadurch soll die notwendige Pflege gesichert und ein möglichst selbstbestimmtes und bedürfnisorientiertes Leben ermöglicht werden.

 

Insbesondere soll die Entscheidung über die Verwendung des Pflegegeldes und die Wahl der Betreuungsart dem pflegebedürftigen Menschen überlassen werden. Gleichzeitig werden durch das Pflegegeld familiäre und ambulante Pflege gefördert.

 

Anspruchsvoraussetzungen für den Erhalt von Pflegegeld.

 

Um einen Anspruch auf Pflegegeld zu haben, müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:

ständiger Betreuungs- und Hilfsbedarf wegen einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung beziehungsweise einer Sinnesbehinderung, die voraussichtlich mindestens sechs Monate andauern wird,

ständiger Pflegebedarf von monatlich mehr als 65 Stunden, gewöhnlicher Aufenthalt in Österreich (unter bestimmten Voraussetzungen kann das Pflegegeld auch in einen EWR-Staat oder in der Schweiz geleistet werden).

 

Pflegegeld wird – je nach Ausmaß des erforderlichen Pflegebedarfes und unabhängig von Alter und  Ursache der Pflegebedürftigkeit – in sieben Stufen gewährt.

 

Höhe des Pflegegeldes. 

 

Ab 1. Jänner 2020 wird das Pflegegeld in allen Stufen um den Pensionsanpassungsfaktor erhöht und jährlich valorisiert. Durch diese Erhöhung werden einerseits der Pflege zu Hause mehr Mittel zur Verfügung gestellt, andererseits im stationären Bereich die Sozialhilfebudgets der Länder entlastet, weil aus dem Pflegegeld ein höherer Deckungsbeitrag zur Verfügung steht.

Die aktuellen Beträge können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen.

Quelle:

https://www.sozialministerium.at/Themen/Pflege/Pflegegeld.html

 

 

 

Pflegegeld 

 

Stufe 1

(Pflegeaufwand über

65 Stunden)

 

162,50€

Stufe 2

(Pflegeaufwand über

 95 Stunden)

 

299,60 €

Stufe 3

(Pflegeaufwand über 120 Stunden)

 

466,80 €

Stufe 4

(Pflegeaufwand über 160 Stunden)

 

700,10 €

Stufe 5

(über 180 Stunden +

Dauernde Bereitschaft)

 

951,00 €

Stufe 6

(über 180 Stunden +

Unkoordinierte Betreuung)

 

1.327,90€

Stufe 7

(über 180 Stunden +

Bewegungsunfähigkeit)

 

1.745,10 €

             *Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 2022

BetreuungsPerlen bringen es auf den Punkt